Clinton De Vere wurde in Melbourne, Australien, geboren und zog im Alter von 10 Jahren mit seiner Familie nach Port Moresby, Papua-Neuguinea. Seine Kunst ist zutiefst von diesem Ereignis und den Farben der Tropen beeinflusst, sowie vom Aufwachsen als weißes Kind in der melanesischen Kultur.

Bevor er nach Düsseldorf zog, hat er in Papua-Neuguinea, Australien, Thailand, Kambodscha, Japan und Großbritannien gelebt.

Neben der bildenden Kunst interessiert er sich auch für Theater und Performance, Film, Video, Radio und Schreiben. Er ist Coach und Trainer für interkulturelle Kommunikation und Kreativität.

Zu Beginn eines Projekts sieht er sich oft alte Schwarz-Weiß-Dokumentarfilme auf You Tube an, um ein bestimmtes Gefühl zu bekommen und um Bilder und Ideen zu finden.
Bei Themen, Farben und Komposition bevorzugt er einen intuitiven Ansatz, bleibt im Moment und denkt nicht zu sehr über den Prozess oder das Ergebnis nach.

Ausbildung

2014 Master of Visual Arts (MVA), School of Art & Design, Australian National University (ANU), Canberra, Schwerpunkt Malerei
2013 Graduate Certificate in Visual Arts, School of Art, Australian National University (ANU), Canberra, Schwerpunkt Malerei
1993 Diplom in Erwachsenenbildung, University of Technology, Sydney (UTS)
1985 Bachelor of Arts (BA), Australian National University (ANU), Canberra, Anthropologie, Bildende Kunst, Englische Literatur

Künstlerischer Werdegang

1999 bis heute Lebte in Thailand, Kambodscha, Japan und Deutschland

1996 Arbeitete im Sydney Opera House

1988 Assistenz-Designer, AFTVRS-Produktion, Sydney

1986 Lebte in London.
Nahm an Theaterworkshops an der Londoner Universität teil; schrieb und führte Regie bei 'Cold Front', einem Super-8-Film über die britischen Parlamentswahlen.

1980-1985 Spielte und arbeitete hinter der Bühne in Produktionen der ANU Theatre Group.
Zeichnete Cartoons für die Universitätszeitung; schrieb, produzierte und führte Regie bei Filmen.

1971-1979 Lebte in Port Moresby, Papua-Neuguinea.
Besuchte die Waigani Primary School und die Port Moresby International High School; gründete den PMIHS Cine Club; arbeitete hinter der Bühne und trat in Produktionen der Port Moresby Theatre Group auf, schrieb, produzierte und führte Regie bei Super-8-Filmen.

Projekte und Ausstellungen

2018 Schrieb und führte "Las Meninas" auf.
Ein Theaterstück, das Velasquez' großes Gemälde als Teil eines Workshops des English Theatre Düsseldorf untersuchte.

2016 Veröffentlichte ein Buch mit Bildern von Piechy, dem Hund.
www.blurb.com/b/7469907-piechy

2015 Illustrierte "Shoctopus: Poems to Grip You”. Sammlung von Gedichten für Kinder des australischen Dichters Harry Laing (Bunda Press, 2015).

2014 Gruppenausstellung “Eccentrics”. Left Hand Gallery, Braidwood, NSW, Australien
Einzelausstellung “Masks + Facades”. Stairwell Gallery, School of Art, Australian National University, Canberra, Australien

2012 Ausgewählt zur Teilnahme an der Art'pul Kunstmesse, Pulheim, NRW, Deutschland.

2012 Kreierte Weinetiketten für METRO.
Malte eine Serie von sieben Gemälden mit dem Titel "Ein Tag in Sydney mit Piechy" als Teil einer australischen Weinwerbung von Metro Cash + Carry (Deutschland) mit Piechy, einer Figur, die ich 2003 kreierte, als Markenmaskottchen.
Die 'Piechy'-Weine wurden von Metro C+C, (Wein und Spirituosen) zur 'Marke des Jahres' gekürt. Die Bilderserie wurde auf der Seite der Weinkartons abgebildet und in allen Werbematerialien verwendet.

2012 Einzelausstellung, Pop Up Gallery, Düsseldorf, Deutschland

1998 Recherchierte und gestaltete einen interaktiven Workshop für Kinder über australische Kunst in der National Gallery of Australia (NGA), Canberra, Australien

1988 - 1996 Schrieb “Fincho”. Ein Drehbuch, das auf dem Leben von Peter Finch basiert, sowie Kurzgeschichten und Romane; besuchte Drop-in-Kurse und Kurse am The Actors Centre, Sydney.

Palermo, Acryl auf Leinwand, 100 x 80 cm, 2018