Mitglieder

Adrian De Dea

adriandedea.com

Arbeitsbereiche surrealistische und figurative Malerei

geboren 1976 in Siebenbürgen (Rumänien)

lebt und arbeitet in Deutschland

Ausbildung:
Universität für Kunst und Design, Cluj-Napoca, Rumänien

2001 Alumni-Abschluss für Malerei

Ausstellungen und Projekte

2002 Einzelausstellung "Die Verkündigung", Parlament Palast - Bukarest (RO)

2003 bis 2008 Restaurierung und Konservierung von "al fresco" Kirchenmalereien

2010 Einzelausstellung "Silver Wings", eine illustrierte Dokumentation rund um den legendären Rennwagen Silberpfeil.

2013 Einzelausstellung "Stadtlandschaften", veranstaltet von der Galerie Lichthof - Volksbank (GER).

2014 Gruppenausstellung - "Look inside" - Sommerausstellung deutscher, belgischer und niederländischer Künstler, veranstaltet von der Old Factory - Galerie (NRW- Deutschland) 2017 Aribox Projekt Basel (SWO Solo Ausstellung - "Wir sind solche Dinge wie Träume sind..." im Rathaus Niederkrüchten.

2018 Einzelausstellung - "Das Herz des Goldes" moderiert von Leysieffer - Düsseldorf (GER) Gewinner des American Art Awards in der Kategorie Surrealismus mit dem Gemälde "California dreaming".

2020 Gruppenausstellung in der Ach1zig Galerie und Museum für moderne Kunst Berlin

Statement zum Werk

Mittelpunkt meines künstlerisches Schaffens ist abstrakt-figurative Malerei, die ich in die aktuelle Zeit integriere.
Die Thematik meiner Werke basiert auf Beobachtung des Alltags, der Gesellschaft, der gegenwärtigen Werte und der kontinuierlichen Veränderungen, die sie mit sich bringen.
Parallel zu meiner gewohnten Darstellungsweise gehe ich experimentelle Wege mit neuen Medien und Ausdrucksweisen, um weitere Definitionen der Kunst zu entdecken.

Die Schlacht von Spielberg / Studie Öl auf Leinwand, 140 x 140 cm, 2020