Ausstellungen & Veranstaltungen

DIE NEUEN 2022

24. März bis 10. April 2022

Neue Mitglieder im BBK Düsseldorf

Teilnehmende Künstler:innen Katharina Bodenmüller, Daniel Breininger, Adrian De Dea, Carola Engels, Michelle Gallagher, Bettina Guckler, Thomas Klingberg, Petra Korte, Gabriele Musebrink

Alljährlich stellt der Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Düsseldorf (BBK Düsseldorf) die neuen Mitglieder vor, um aktuelle künstlerische Impulse zu zeigen.

Die Neuen zeigen im BBK Kunstforum Düsseldorf eine reichhaltige Werkschau mit Malerei, Zeichnung, Foto, Skulptur und Objekten.

Katharina Bodenmüller arbeitet bildhauerisch mit Materialien wie Gips, Beton und Wachs. Im Zentrum ihres künstlerischen Interesses steht der menschliche Körper.

Der künstlerische Blick von Daniel Breininger ist meistens fokussiert auf aktuelle politische oder gesellschaftliche Probleme. Es geht ihm dabei darum, einen Aspekt aus dem Tagesgeschehen herauszugreifen, um ihn mit eigener künstlerischen Technik weiter zu formen oder vielleicht zu verformen. In den Werken von Bettina Guckler werden wir mit unserem menschlichen Fehlverhalten konfrontiert, sie beschäftigt sich in ihrer Malerei mit aktuellen Themen wie Klimakrise und Fleischkonsum.

Adrian De Dea beschäftigt sich in seiner Malerei mit dem Alltag, der Gesellschaft, den gegenwärtigen Werten. Er geht parallel zu seiner figurativen Malerei experimentelle Wege mit neuen Medien und Ausdrucksweisen.

Die Assemblagen und Installationen von Carola Engels haben oft Bezug zum eigenen Erleben und führen meistens mit einem Schmunzeln das menschliche Verhalten vor Augen. Mit Humor sind auch in den keramischen Objekte von Michelle Gallagher zu verstehen. Sie erforschen die Repräsentation von Frauen.

Die Fotographien von Thomas Klingberg zeigen unverblümt Lebensverhältnisse und Situationen. Er ist in dieser Ausstellung u.a. mit Werken aus einer Fotoserie vertreten, die in Moskau entstanden ist.

Petra Korte transformiert kulturelle und zeitliche Prägungen von Alltagserscheinungen durch den kristallinen Gestaltungsprozess in eine neue ästhetische Wirklichkeit. Ihre Arbeit basiert auf einer speziellen Kristallisationstechnik in Bezug auf Alltag und Zeit: Die Dinge und visuelle Erscheinungen werden durch eine Salzkruste ihrer Identität entzogen und wirken in ihrer Hülle eingefroren.

Ausdruck von Transformation, Morphologie in der Malerei, Geburt und Tod – das ‘process painting of intuitive power‘ von Gabriele Musebrink ist eine Widerspiegelung natürlicher Lebensprozesse und ein Aufspüren der zu verwendenden Materialien sowie der Technik im Prozess des Malens.

Kuratierung Sigrid Ehemann und Team

Werkbilder Katharina Bodenmüller, Gabriele Musebrink, Michelle Gallagher, Daniel Breininger, Petra Korte, Thomas Klingberg (von oben nach unten)

Ausstellungseröffnung

Zu der Ausstellungseröffnung am Donnerstag, 24. März um 19:30 Uhr sind Sie und Ihre Freunde herzlich eingeladen!

Begrüßung Sigrid Ehemann, BBK Vorstand

Grußworte Clara Gerlach, Bürgermeisterin

Einführung Dennis Cibula, Kunsthistoriker, Kurator

Download der Einladung hier

Öffnungszeiten

Do von 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Sa/ So jeweils von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Eintritt frei!

Einlass nur unter Berücksichtigung der zu diesem Zeitpunkt gültigen Vorschriften zur Einschränkung der Corona-Pandemie.

Ort BBK Kunstforum Düsseldorf, Birkenstr. 47, 40233 Düsseldorf

Die Ausstellung wird gefördert vom Kulturamt Düsseldorf und gesponsert von boesner Düsseldorf.